SONY DSC

Aktuell

zwanzig 16

 

Illustration

Aus Anlaß des Erscheinens des dritten, abschließenden Gedicht-Bandes der Trilogie von Wernfried Hübschmann im Mai 2016 hat der Verlag edition promenade eine limitierte Sonderausgabe herausgegeben.

Alle drei Bände in einem Kartonschuber, Der dritte Band  ist künstlerisch gestaltet von Clemens Lang.

Band 1 : Nachrichten aus dem Inneren der Stimme, 2013
Band 2: Dunkle Flecken auf blauem Grund, 2014
Band 3: Träume sind Türme schmelzenden Eises, 2016

Limitierte Auflage: 30 x Trilogie im Schuber
Preis: 55 Euro
Bezug direkt vom Verlag
info@edition-promenade.com
Tel.: 0911 70 66 60

Cover Monotypie

Cover Monotypie

Hier noch eine Anmerkung : Am 22. April 2016 wurden die 3 Bände im Rahmen eines  LiteraturWE in Metz / France aus Anlass des “Welttags des Buches”  vorgestellt.
Hier eine Auswahl aus den 15 Arbeiten 

Das Bild links ist als Originalmonotypie auf dem Cover der Edition aufgedruckt

Die Bilder wurden in der Galerie LE LEÈ in Metz gezeigt, wo auch an drei Tagen Lesungen stattfanden . Die Galerie schreibt auf ihrer Internetseite: “Pour cette édition 2016 du LIVRE A METZ, le LEE accueille l’auteur allemand Wernfried Hübschmann autour de sa trilogie de recueils de poésies. Cette rencontre sera accompagnée d’une exposition intitulée « Les rêves sont des tours de glace fondante », en référence au titre de l’un des trois ouvrages, où seront présentées des œuvres originales de Clemens Lang, Baptiste Verdoliva, et Georges Ouanounou qui accompagnent les poésies.”
Übersetzt: Für diese Edition 2016 zum Festival LIVRE A METZ , empfängt die Galerie LE LEÈ  Wernfried Hübschmann, den Autor der Lyrik Trilogie. Die Lesungen finden im Rahmen einer Ausstellung mit dem Titel “Träume sind Türme schmelzenden Eises” statt, eine Referenz an den Titel seines dritten Lyrikbandes. In der Ausstellung werden die Originalgrafiken der drei Künstler gezeigt, die die Poesie der drei Bände illustrativ begleitet haben. Es sind Clemens Lang, Baptiste Verdoliva, und Georges Ouanounou. Mehr zur Galerie LEÈ unter www.le-lee.com

Lesung mit W. Hübschmann (li) und C. Fritsche

Lesung mit W. Hübschmann (li)
und C. Fritsche

Gäste im LE LEÉ

Besucher im LE LEÉ

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Selbstverständlich sind die Lyrikbände einzeln oder auch als Trilogie im Schuber zu erwerben. Auf der Verlagshompage von Christian Fritsche gibt es die nötigen Informationen dazu www.edition-promenade.com/sortiment/Lyrik/

 

DAS WAR zwanzig 15

Teilnahme an der “1. Grossen Erlanger Kunstausstellung” in der Hugenottenkirche (juriert),
im Erlanger Stadtzentrum am Hugenottenplatz (Bahnhof)
vom 25. April bis 16. Mai
täglich geöffnet von 15 bis 19 Uhr (Eintritt 3,–€)
Finissage :  Samstag 16. Mai 2015 um 19.00 Uhr (Publikumspreisverleihung)

Ich bin mit dem Bild “und jetzt die Wahrheit” (Acryl auf Leinwand – aus der Serie CORDATA) aus 2009 vertreten.

Infos unter : www.grosseerlangerkunstausstellung.de

 

Raiffeisenbank Auerbach-Freihung Geschäftsstelle Auerbach
zeigt eine Gemeinschaftsausstellung mit Bildern von Clemens Lang und Rainer Paul zusammen mit künstlerischem Emailschmuck von Rike Schiffert-Lang

Ausstellungseröffnung war Dienstag der 5. Mai um 19 Uhr in der Geschäftsstelle Auerbach/Opf. Oberer Markt 13.

Gezeigt werden 19 Arbeiten von mir, 19 Arbeiten von Rainer Paul im EG (Schalterhalle) und im 1. OG, sowie Emailpreziosen in zwei Vitrinen im EG . Eine Auswahl meiner Bilder ist unter Malerei (Auerbach) zu sehen

Auerbach in der Oberpfalz liegt 10 Autominuten östlich der Ausfahrt 44 auf der  E51 (…Nürnberg – Berlin) nahe der Stadt Pegnitz.

 IFIF

Fürth, Kulturort Badstraße 8,  feiert sein 10jähriges
Am 4. Juli 2005 wurde aus einer Dependence der AdBK Nürnberg was Neues. Das alte Holzhaus, das auch mal Badeort an der Regnitz war, sollte nach dem Willen der Stadtoberen abgerissen werden gegen vehementen Widerstand einiger Künstler Man einigte sich, und der Kulturort Badstraße 8 entstand mit Alteliers und der Auflage, das Haus der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Für mich war es seit Juli 2005 bis zum August 2009 meine Atelierheimat mit eiskalten Wintern und Ofenheizung, wunderschönen Sommerzeiten und interessanten Ausstellungsprojekten. Ab August 2009 bin ich aufAEG ab-gewandert um dort ein Atelier (mit Heizung) zu nutzen. Der Kulturort wird mehr denn je seinem Namen gerecht und ist zu einer festen Einrichtung der kulturellen Szene in Fürth geworden. Wer mehr wissen will klickt www.badstrasse8.de

 

Galerie in der Promenade begeht mit einem Galeriefest vom 10.-12. Juli ihr 10-jähriges Bestehen. An einer der 45 Ausstellungen war auch ich beteiligt. Es war im Jahr 2007 mit “Naturalmente”. Damals wurden 12 Tuschearbeiten (100 x 120) auf Chromatpapier gezeigt. Beim Galeriefest bin ich mit drei Holzdrucken vertreten, zusammen mit anderen Künstlern. Der Galerist Christian Fritsche hat ein vielseitiges Kunstprogramm zusammengestellt.
Infos zur Galerie und zum Galeriefest gibt es unter www.galerie-in-der-promenade.de 

 

WERKSCHAU und OFFEN auf AEG 2015
die größte jährlich wiederkehrende Kunst- und Kulturveranstaltung  Bayerns findet wieder ab 19. September bis 17. Oktober statt. Auf dem Gelände der ehemaligen AEG an der Fürther Straße präsentieren sich in Halle 15 auf 6000 qm Künstler die auf AEG “zuhause” sind, d.h. dort ihre Ateliers haben. Ich bin mit 4 Arbeiten vertreten: “Heads” Tusche auf Leinwand je 100 x 120 cm.

Heads

HEADS Werkschau 2015

Heads

HEADS Tusche auf Leinwand

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Darüber hinaus zeigt in Halle 20 auf einer Ausstellungsfläche  von 8000 qm die SÖR-Rusche Sammlung Werke alter Meister  und zeitgenössische Arbeiten unter dem Motto “Gute Kunst? Wollen!” mit einem Rückblick auf die letzten 500 Jahre. Im ersten Stock der Halle 15 ist die Leipziger Galerie Thaler mit zeitgenössischer originaler Druckgrafik vertreten.  Vom 14.10 – 18.10. präsentiert das NUE Jazz-Festival, was der deutsche und internationale Jazz zu bieten hat, um nur mal das Wichtigste zu nennen. www.kunstaufaeg.de,   www.thaler-originalgrafik.de, www.nuejazz.de

Und wieder Gastspiel (2015)
Die Fürther Künstlervereinigung Kulturring C bietet seit Jahren heimischen Künstlern und (eingeladenen) Gästen jeweils  im Herbst eine öffentliche Plattform. Beim Kunstwochenende kann jedermann zwanglos und unverbindlich die Fürther Kunstszene in Augenschein nehmen. Künstler öffnen  ihre Ateliers und Werkstätten, diesmal am  Sa. 24.10.  ( 15-21 Uhr) und  So. 25. 10. (11-19 Uhr). Im Flyer “GASTSPIEL 2015″ ist meine Druckwerkstatt und Rike´s Atelier an der Waldlust 7 unter lfd. Nr. 35 und 36 zu finden. Unser Gast ist Hellmuth Lang aus München. Er ist Fotograf, liebt Sachlichkeit und klare Motive.
Link zur website www.kulturringC.de

Bevor die Kracher krachen und die Korken knallen  –  die Winterausstellung des KVE (Kunstverein Erlangen)
Im Kunstpalais,Marktplatz 1 in Erlangen eröffnet die WiA am 6. Dez. 15 und schließt am 3. Jan. 16. Wie immer eine jurierte
Gemeinschaftsausstellung der Mitglieder  – im edlen Ambiente.
Ich war mit  fünf “Blueman-kaesten” vertreten: Auf quadratischen Holzkästen (24,5 x 24,5) mit laminiertem Büttenpapier sind Blumenmotive in Lithotechnik zu sehen die mit Collage und Décollage verfremdet wurden. Hier drei Beispiele

 

Blueman IIIBlueman II

 

SONY DSC Wer mehr davon sehen will…

 

 

              DAS WAR zwanzig14

GASTSPIEL 2014
Künstler und ihre Freunde laden ein zum Fürther KUNSTWOCHENENDE 18/19. Oktober .

Öffnungszeiten: 18.10 Samstag 15 – 21 Uhr und 19.10. Sonntag 11- 19 Uhr

Ich bin auch dabei und öffne meine Druckwerkstatt für alle Interessierten, zu sehen im Flyer (PDF) auf Platz 39.
Auch wenn ich nicht in der Früher Innenstadt zu finden bin, der Weg nach Stadeln lohnt sich !  Eine exakte Wegbeschreibung steht hier: Clemens-Lang-Werkstatt-Flyer-RS

Gastspiel_2014_back_web

 

OFFEN AufAEG 09/14 WERKSCHAU
vom 20.09. bis 05.10.14 gab die Werkschau in einer Gemeinschaftsausstellung in Halle 20 wieder einen Einblick in das Schaffen der Künstler AufAEG.  Mein Beitrag: “NEWS” im Format 140 x 170 Stempeltusche auf Leinwand. Der Schriftzug besteht aus tausenden kleiner Stempeleinheiten mit immer dem gleichen 1,5 cm großen Motiv einer Grille und roter Stempelfarbe. Die Grille die mit ihrer “Stimme” Erfolg ohne große Mühe hat, steht hier als Metapher für die vielen NEWS und Newsletter die uns täglich nerven.

 

WERKSCHAU AufAEG 2014

WERKSCHAU AufAEG 2014

 

Kunstverein Erlangen Winterausstellung mit dem Thema “10”

Mein Beitrag: 3 Siebdrucke “vom Zehner” Springer 1, 2 und 3

 

Springer 1

Springer 1

Springer 2

Springer 2

Springer 3

Springer 3

 

 

 

 

 

 

 

 

Neue Räume: Werkstatt für künstlerische Druckgrafik.

Ab 1.Juli 2014 ist meine Druckwerkstatt in neuen Räumen untergebracht: Arbeitsraum mit Druckpresse, Arbeitstisch und Werkzeug, großer heller Zeichen- und Vorbereitungsraum mit Papierschränken und Tischen sowie ein Lagerraum. Meine Breisch Druckpresse hat das Tischformat 80 x 160 und Oberwalzenantrieb für exaktes passgenaues Arbeiten. Die Werkstatt ist ausgestattet für Tiefdruck, Intagliotypie, Holzschnitt, Alugrafie.

Adresse: Stadelner Hauptstraße 95 in 90765 Fürth mit kostenloser Parkmöglichkeit direkt gegenüber auf dem “Festplatz” beim Amtsgebäude Fürth Nord. Für Seminare und Mietanfragen erreichen Sie mich unter Kontakt oder 0162 702 6629

Flyer und Wegbeschreibung :        Download Flyer-Rückseite (PDF)

 

DAS WAR zwanzig13

Kunstverein Erlangen – Winterausstellung 2013 In der diesjährigen Winterausstellung des KVErlangen bin ich mit zwei Holzschnitten vertreten gewesen “human beeing 1 und 2″ (Bild).

Holzschnitt

Titel: human beeing 1,
Technik: Holzschnitt

Holzschnitt

Titel: human beeing 2
Technik: Holzschnitt

Winterrundgang aufAEG Herzlich einladen möchte ich zum WINTERRUNDGANG aufAEG am Sa/So 7. und 8. Dezember Muggenhofer Straße 132/135 in Bau 74 und 75 und in Halle 14   schneefrei und mit Rundumheizung. Geöffnet von 14 – 20 Uhr.

OFFEN auf AEG 09/13 Am  Samstag 14.September und Sonntag 15 September begann  “OFFEN Auf AEG” . Fünf große Ausstellungen und zahlreiche andere Ausstellungsaktivitäten konnten besucht werden, unter anderem die WERKSCHAU in Halle 18. Künstlerinnen und Künstler der AEG stellten dort ihre Arbeiten aus. In der von Anna-Lena Werner (Berlin) kuratierten Gruppenausstellung WERKSCHAU “So Nah, So Fern” die sich mit Vergänglichkeit auseinandersetzt, ist meine Installation AUFSTIEG zu sehen. Bild unten (Halle 18 III. OG Ostflügel).

AUFSTIEG – 12 Leitern

Am 14/15.9. waren viele Ateliers im Bau 74 und 75 geöffnet. Wer der Kunst nachgehen wollte und Einblicke in die Atelierwelt der AEG suchte, war da genau richtig. Ich habe mich über viele gute Gespräche mit netten Leuten gefreut. Alle die nicht da sein wollten oder konnten, grüße ich an dieser Stelle ! Infos zur Kunst aufAEG unter  www.aegwerkschau.wordpress.de   und www.aufaeg.de   IMMER AKTUELL